Schule » Online-Zeitung » Der DaZ-Kurs unterwegs in der Region

Der DaZ-Kurs unterwegs in der Region - Besuch des Ozeaneums



Als Abschluss zum Schuljahres-Projekt "Unterwegs in Greifswald - Kennenlernen der Stadt und der Region" war der DaZ-Kurs (DaZ=Deutsch als Zweitsprache) der IGS "Erwin Fischer" am Donnerstag, dem 14.7.2016, in Stralsund. Das Ozeaneum und das Stadtzentrum standen für diesen Tag auf dem Programm. Früh am Morgen ging es mit der UBB in unsere Nachbarstadt. Sichtlich beeindruckt vom modernen Bau, waren die 17 Schüler aus Albanien, Afghanistan, Thailand, Frankreich, der Ukraine und Syrien gespannt, was sie im Innern erwartet. Eine Mitarbeiterin des Ozeaneums, die gut darauf eingestellt war, dass der Sprachstand der Schüler sehr unterschiedlich ist, führte durch das Haus und machte sie u.a. auf besondere Bewohner aufmerksam und erzählte mit viel Gestik und Mimik über deren Art und Lebensraum. Die 2 1/2 Stunden vergingen wie im Fluge. Für einige Schüler war es schon klar, dass sie noch einmal das Ozeaneum mit ihren Eltern besuchen werden. Auch der anschließende Stadtbummel durch die Innenstadt mit ihren wunderschönen alten Häusern, Kirchen und dem Rathaus wird den Schülern im Gedächtnis bleiben und sie sicher noch einmal hierher wiederkommen lassen.

Finanziell unterstützt wurde diese Fahrt und das Projekt durch die Ehrenamtsstiftung MV, der alle Schüler danken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

DaZ-Schüler während der Projekttage in den Kunstwerkstätten



Schon traditionell endet das Schuljahr an der IGS mit Projekttagen von Montag bis Mittwoch. 13 DaZ-Schüler aus Syrien, Polen, Frankreich und der Ukraine waren in den Kunstwerkstätten in der Anklamer Straße der Hansestadt aktiv. An diesen 3 Tagen erlernten sie u.a. das Filzen, Töpfern und Bearbeiten von Speckstein. Es entstanden neben Gebrauchsgegenständen Dekorationen und Schmuck, wie Armbänder und Ketten. In der Holzwerkstatt bauten die Schüler Holzboote, Musikinstrumente, Tiere und Nagelbilder. Einige hatten das erste Mal Sägen, Feilen sowie Bohrer in der Hand. Auch das Herstellen von Button war für viele ein Novum. Alle Schüler waren stolz auf ihre hergestellten Produkte und freuten sich darauf, sie ihren Eltern und Geschwistern zu zeigen. Im nächsten Jahr werden sich einige von ihnen wieder für die Projekttage in diesem tollen Haus entscheiden.